Wie die Einrichtung eines Bundesamts zur Bekämpfung von Finanzkriminalität die Compliance im Bereich Geldwäsche revolutionieren könnte

Die Bundesrepublik Deutschland, die einst als Oase für Geldwäscher galt, hat bedeutende Schritte in Richtung einer potenziellen Revolution im Kampf gegen Geldwäsche eingeleitet.

Die Financial Action Task Force (FATF) hat Deutschland in der Vergangenheit für den vorherrschenden Gebrauch von Bargeld und die mangelnde Kooperation zwischen nationalen Antigeldwäsche-Aufsichten kritisiert, und wer seit der COVID-Pandemie in Deutschland war, zeigte sich vermutlich überrascht vom ungebrochenen Gebrauch von Papiergeld. Bis zu 75 % aller Transaktionen in Deutschland werden mit Bargeld abgewickelt und die Meldung dieser Bartransaktionen ist nicht verpflichtend. So überrascht es kaum, dass die FATF Deutschland in ihrem Beurteilungsbericht des Jahres 2022 ein schlechtes Zeugnis ausstellte.

Continue reading